Vor dem Angesicht des lebendigen Gottes stehen
KarmelExerzitien Online in der Fastenzeit 2016
mit dem Propheten Elija und der hl. Edith Stein


 
 

Sie bekommen per eMail zugesandt :
* eine wöchentliche Meditation über das Sonntagsevangelium
* tägliche Kurz-Impulse zur Besinnung mit biblischen Texten und Zitaten der hl. Edith Stein
* das Evangelium der hl. Messe vom Tag

Die Karmeliten in Österreich, die Marienschwestern vom Karmel und die Edith Stein Gesellschaft Österreich laden Sie zu den KarmelExerzitien Online in der Fastenzeit 2016 ein (Beginn: 10. Feber 2016). 

Füllen Sie zur Anmeldung einfach folgendes Formular aus. Sollten Sie zuvor bereits an einer unserer Novenen bzw. Online Exerzitien teilgenommen haben, schicken wir sie Ihnen automatisch wieder zu. Wenn Sie Probleme mit dem Ausfüllen des Formulars haben, schicken Sie uns ein kurzes Mail an online-exerzitien@karmel.at

Laden Sie Freunde und Bekannte zum mitbeten ein! Sie können diese Seite weiterempfehlen oder auf http://anmeldung.karmel.at verweisen.

Die Sendungen sind kostenlos, wir bitten aber - falls möglich! - um einen Beitrag zu den Entstehungskosten (siehe hier die Zahlungsmöglichkeiten).

Wenn Sie sich mit dem online-Anmeldeformular schwer tun oder Fehler auftreten, schreiben Sie uns ein eMail - wir nehmen auch so Ihre Anmeldung an!


Was hat uns eine Gestalt noch zu sagen, die vor etwa drei Jahrtausende gelebt hat ? Elija aus Tisbe war ein wichtiger Prophet des IX. Jhd. vor Christus und eine zentrale Figur des Alten Testaments – trotzdem ist er bei uns wohl nicht sehr bekannt.

Die hl. Edith Stein, Karmelitin, schreibt in ihrem 1935 verfassten Aufsatz über Geschichte und Geist des Karmel :

„Wir, die wir im Karmel leben und unseren heiligen Vater Elias in unseren täglichen Gebeten anrufen, wissen, daß er für uns keine schattenhafte Gestalt aus grauer Vorzeit ist. Sein Geist ist durch eine lebendige Überlieferung unter uns wirksam und bestimmt unser Leben. […]
In dem ersten Wort, das uns die Heilige Schrift von unserem heiligen Vater Elias berichtet, ist in aller Kürze das Wesentlichste unseres Lebens ausgesprochen. Er sagt zum götzendienerischen König Ahab (III. Buch der Könige 17,1): „So wahr der Herr, der Gott Israels, lebt, vor dessen Angesicht ich stehe, es soll diese Jahre weder Tau noch Regen fallen außer auf mein Wort hin.“
Vor dem Angesicht des lebendigen Gottes stehen – das ist unser Beruf. Der heilige Prophet hat ihn uns vorgelebt. Er stand vor Gottes Angesicht, weil dies der unendliche Schatz war, um dessentwillen er alle irdischen Güter preisgab.“

Edith Stein war sich des spirituellen Erbes bewusst, das der Prophet Elija auch uns Getauften überlässt : den Sinn fürs Gebet und für das Lesen der Bibel, den Einsatz für den Herrn gegen die Götzen der jeweiligen Epoche, die Aufdeckung von Ungerechtigkeit...
Die KarmelExerzitien Online in dieser Fastenzeit 2016 bieten Ihnen eine Begleitung durch Elija und Edith Stein, die Sie die Vorzüge der elijanischen Botschaft von Innen her wird entdecken lassen. Vom Propheten Elija können wir lernen : in einer lauten und zerstreuten Welt unser Leben in der Stille zu verankern ; den wahren Gott zu wählen gegenüber dem verbreiteten Relativismus ; Mut zu haben, Unrecht gegen Arme und Bedürftige aufzudecken ; in unseren Herzen das Feuer des Elijas, den Heiligen Geist brennen zu lassen. 


* zeigt an erforderlichen
Email Marketing Powered by MailChimp